Wann fangen Kätzchen an zu fressen?

Ein Kätzchen ist der Traum eines jeden Kindes und manchmal eines Erwachsenen. Sie rufen ein Gefühl von Freundlichkeit, Zärtlichkeit und Zuneigung hervor. Darüber hinaus ist jedes Kätzchen für das Leben und die Gesundheit eines Kleintiers verantwortlich. Sie sind hilflos geboren und bedürfen besonderer Pflege. Ab drei Wochen nach der Geburt bewegen sie sich selbständig. Und viele Besitzer haben eine Frage, wann ein Kätzchen von alleine zu fressen beginnt und wie man einem Kätzchen das Essen beibringt.

Wie füttert eine Katze ihren Nachwuchs?

Wenn ein Kätzchen von einer erwachsenen Katze aufgezogen wird, wird es schnell unabhängig. Ungefähr zwei Monate fressen die Kätzchen Muttermilch, aber wenn ihre Entwicklung und Anpassung zuversichtlich erfolgt, entwöhnt die Katze die Kätzchen viel früher aus der Milch. Im Alter von 3-4 Monaten können Kätzchen unabhängig von der Mutter fressen.

Normalerweise können Kätzchen eine Katze bis zu 6-8 Wochen saugen. In diesem Fall ist es wichtig, die Katze selbst zu überwachen. Sie sollte sich gut ernähren und ausruhen, damit alle Kätzchen genügend Milch haben und ihre wohltuenden Eigenschaften nicht verloren gehen. Wenn die Katze nicht alles Notwendige erhält, ist sie schnell erschöpft und kann krank werden. In solchen Momenten wirkt der mütterliche Instinkt bei Katzen und der Selbsterhaltungstrieb bleibt auf der Strecke. Sie müssen die Katze eine Weile von den Kätzchen nehmen, ihre Ernährung überwachen, Vitamine in das Futter spritzen oder Kalzium-Injektionen vornehmen.

Wenn das Kätzchen ohne Katzenpflege bleibt

Es gibt Fälle, in denen Kätzchen ohne Mutterpflege bleiben, und die Verantwortung und Sorge für sie fällt auf die Schultern des Besitzers. Damit sich das Kätzchen wohl fühlt, braucht es nicht nur Nahrung, sondern auch Pflege, Fürsorge und Zuneigung. Er sollte ein warmes und komfortables Gehäuse ausrüsten, es kann sich um ein spezielles Haus oder eine mit einem weichen Tuch bedeckte Schachtel handeln. Sobald er sich sicher fühlt, wird er gerne essen.

Katzenmilch kann durch auf 37 Grad vorgewärmte Kuh ersetzt werden. Bis das Kätzchen zwei Wochen alt wird, muss es achtmal am Tag gefüttert werden. Die übliche medizinische Pipette macht den Fütterungsprozess für den Besitzer und das Tier bequemer. Die Pipette kann durch eine spezielle kleine Flasche mit Schnuller ersetzt werden, sie kann in einer Tierapotheke erworben werden. Wenn ein Kätzchen Hunger hat, ist es leicht zu erkennen, dass es auf der Suche nach Milch quietscht und stößt.

Wie kann man einem Kätzchen helfen, unabhängig zu essen?

Im Alter von 1,5 Monaten sind die Kätzchen nicht schlau, und manchmal ist es ein Hindernis für das Lernen der Selbsternährung. Wenn ein Kätzchen von einer Katze aufgezogen wird, zeigt es ihm an einem Beispiel, wie man richtig isst, drückt es in die Schüssel, gibt die nötige Ruhe und Geborgenheit. Neugierige Kätzchen schnuppern an der Katze und ihrem Gesicht, nachdem sie Milch getrunken hat, und können sie sogar lecken. Dies ist ein Signal, dass das Kätzchen unabhängig essen kann - es hat keine Angst vor neuen Ereignissen und Veränderungen.

Ein Kätzchen ohne Mutter ist unruhiger und vorsichtiger, er hat Angst, sich der Schüssel zu nähern. Zunächst müssen Sie das Tier streicheln und beruhigen, um deutlich zu machen, dass es von nichts bedroht wird. Der nächste Schritt: Sie müssen dem Tier zeigen, dass in der Schüssel eine Delikatesse steckt, die ihm gefallen wird. Sie können einen Finger in die Milch aus der Schüssel einweichen, den Mund des Kätzchens schmieren und dann die Mündung vorsichtig in die Schüssel schieben. Die Schale sollte für ein Kätzchen bequem sein und für sein Wachstum geeignet sein.

In welchem ​​Alter kann ein Kätzchen Ergänzungsfutter bekommen?

Ein Kätzchen, das ohne Katze wächst, ist im Alter von 3 Wochen meistens unabhängig zum Essen. Zuerst muss es überprüft werden. In eine kleine Untertasse müssen Sie warme Milch von nicht mehr als einem Esslöffel einschenken, und wenn das Kätzchen alleine zum Verzehr bereit ist, wird es anfangen, es zu trinken. Natürlich wird die erste unabhängige Mahlzeit von einem lauten Schnauben begleitet, einem schmutzigen Maulkorb, aber so lernt das Kätzchen ohne Pipette zu essen.

Ein paar Tage später können Sie der Milch eine kleine Säuglingsanfangsnahrung hinzufügen, damit der Körper alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente erhält. Ergänzungsfuttermittel sorgen für eine gute Ernährung und Entwicklung, die für das Wachstum und die Gesundheit des Tieres notwendig sind.

Wenn die Milchzufuhr erfolgreich ist, können Sie das Futter nach 6-8 Wochen in Form von Dosenfleisch, Hühnerbrühe oder Spezialfutter für Kätzchen eingeben. Anfangs sollten die Ergänzungsfuttermittel klein sein, sie müssen schrittweise erhöht werden.

Ernährungskätzchen je nach Alter


Die meisten Besitzer von süßen Kätzchen glauben, dass es nicht notwendig ist, die Diät zu befolgen, sobald das Tier von alleine zu fressen beginnt. Aber diese Meinung ist falsch, falsche Ernährung, die nicht dem Alter des Tieres entspricht, kann ernste Verdauungsprobleme verursachen.

Grundregeln, die zu beachten sind:

  1. Wenn das Kätzchen einen Monat alt ist, sollte seine Nahrung immer noch flüssig sein, da es noch keine Zähne hat. In dieser Zeit sind Säuglingsnahrung, flüssiger Grieß, gekochtes, weichgekochtes Eigelb ideal. Fleisch- und Fischpürees sind erlaubt, jedoch nur in Form von flüssigem Püree.
  2. Im Alter von zwei Monaten kann das Kätzchen vollständig und ohne fremde Hilfe fressen, auch wenn es von einem Mann aufgezogen wurde, nicht von einer Katze. Das Tier hat Milchzähne, dank denen mehr hartes Futter in die Ernährung aufgenommen werden kann. Für eine angenehme und ordnungsgemäße Verdauung sind flüssige Lebensmittel jedoch nicht ausgeschlossen. In diesem Alter können Sie gut gekochtes Hühner-, Hüttenkäse-, Buchweizen- oder Reisgrütze zum Kätzchenmenü hinzufügen. Es ist möglich, hart gekochte, fermentierte Milchprodukte anzubieten.
  3. Nach drei Monaten können Sie versuchen, Trockenfutter für Katzen einzuführen. Es sollte je nach Rasse und Alter der Katze ausgewählt werden. Sie müssen keine Einsparungen beim Feed vornehmen, es ist besser, einen Premium-Feed zu wählen. Billiges Futter wird aus Knochen- und Fleischabfällen hergestellt und bietet dem Kätzchen keine gute Ernährung.
  4. Neben dem Futter kann das Kätzchen Fisch, Innereien und Gemüse schmecken. Es ist wichtig, dass die Ernährung des Tieres unterschiedlich war und sich an ein Futter gewöhnt hat: Im Erwachsenenalter weigern sich Katzen, andere Futter zu essen.

Wenn der Besitzer des Tieres Zweifel hat, welche Art von Futter besser zu wählen ist, können Sie den Tierarzt aufsuchen. Er wird neben Ernährungsempfehlungen Ratschläge für die Pflege und Schulung eines Kätzchens zu neuen Lebensmitteln geben.

Hilfreiche Ratschläge

  1. Damit ein Kätzchen neben einer bequemen Größe gerne aus einer Schüssel frisst, muss es immer sauber sein. Neben der Schüssel muss sich eine Untertasse mit klarem Wasser befinden, die regelmäßig ausgewechselt werden muss.
  2. Anfangs kann das Kätzchen mit seinen Pfoten in die Schüssel treten, Sie müssen Geduld haben und das Kätzchen nicht dafür schimpfen, da es sonst zu Furcht in Bezug auf das Essen führt. Es ist notwendig, es sorgfältig zu korrigieren. Das Kätzchen wird im Laufe der Zeit verstehen, dass dies nicht notwendig ist.
  3. Um zu verstehen, ob ein Kätzchen viel isst oder nicht, müssen Sie auf sein Tablett achten. Wenn das Tier regelmäßig zum Tablett geht, erhält es eine ausreichende Menge an Futter. Ein volles Kätzchen wird lustig und verspielt sein.
  4. Sie können dem Kätzchen zusätzliche Vitamine geben, um seine Gesundheit zu verbessern, und regelmäßig eine Bauchmassage durchführen, um die Verdauung zu verbessern.

Kätzchen werden früh unabhängig, aber es ist wichtig, ihnen alle notwendigen Bedingungen für die Entwicklung zu geben und sie mit Liebe zu umgeben.