Bananen während der Schwangerschaft - Nutzen und Schaden

Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte sich völlig ändern, da sie nun nicht nur für ihren Körper verantwortlich ist, sondern auch für das Baby, das im Mutterleib wächst. In der Ernährung einer schwangeren Frau sollten Milchprodukte, Gemüse, Früchte, Beeren, Kräuter, Fisch, Fleisch, Getreide sein. Das Essen sollte ausgewogen, abwechslungsreich und nahrhaft sein. Vor allem im Frühstadium, wenn sich die Toxikose normalerweise nicht ernährt, Übelkeit und Erbrechen den Appetit beeinträchtigen, kriecht selbst ein Stück Brot nicht in den Hals. In solchen Momenten sollte das Essen gleichzeitig leicht sein, aber mit vielen Vitaminen sollte das Essen einer Frau Energie geben. Banane eignet sich am besten für diese Kriterien. Selbst eine kleine Frucht kann eine volle Mahlzeit ersetzen, die Banane ist perfekt verdaut, gut verdaut und wirkt sich positiv auf alle Organe des Körpers aus. Wie nützlich ist eine Banane für eine Frau in einer interessanten Position? Versuchen wir es herauszufinden.

Nützliche Eigenschaften einer Banane während der Schwangerschaft

Die Zusammensetzung der Banane ist sehr vielfältig - sie enthält Vitamine, Spurenelemente, eine große Menge Ascorbinsäure und Folsäure. Reife Banane ist perfekt resorbiert, verursacht selten Allergien und wird für die erste Fütterung von Babys ab 6 Monaten empfohlen. Und für schwangere Frauen - das ist eine echte Quelle an Nährstoffen.

  1. Um die Schwangerschaft zu retten. Eine frühe Schwangerschaft ist aus verschiedenen Gründen ein hohes Risiko, den Fötus zu verlieren. Eine Fehlgeburt kann alles provozieren - Schweregrad, Nerven, Infektionskrankheiten, Missbildungen des Babys. Und wenn es nicht sinnvoll ist, eine Schwangerschaft mit verschiedenen Pathologien aufrechtzuerhalten, muss in anderen Fällen für das gewünschte Kind gekämpft werden. Um Fehlgeburten vorzubeugen, hilft eine große Menge an Vitamin E, das in Bananen enthalten ist. Nur ein paar Früchte am Tag schützen eine Frau vor unerwünschten Folgen.
  2. Für den ZNS-Fötus. Banane enthält viel Folsäure. Sie ist eines der wichtigsten Vitamine während der Schwangerschaft. Sie schützt den Fötus vor Fehlbildungen des Neuralrohrs und hilft dem fötalen ZNS sich richtig zu bilden. Der häufige Konsum von Bananen in der frühen Schwangerschaft ist das Lesezeichen einer hohen intellektuellen Entwicklung des Babys.
  3. Toxikose Als Teil einer Banane enthält sie viel Vitamin B6, das morgendliche Übelkeit und Erbrechen bewältigt. Außerdem hat die Banane einen süßen und angenehmen Geschmack, Frauen essen gerne Obst. Für einige zukünftige Mumien - das ist eine echte Erlösung, wenn sie nicht richtig essen können und eine Banane die einzige Quelle für Energie und Nährstoffe ist.
  4. Bei Erkältungen. Leider ist die Immunität einer schwangeren Frau katastrophal herabgesetzt, sie ist so konfiguriert, dass sie eine Schwangerschaft aufrechterhält. In solchen Fällen lauert eine Erkältung die werdende Mutter bei jedem Schritt, insbesondere wenn die Frau gezwungen ist zu arbeiten, in einem Team zu sein usw. Bananen enthalten ausreichend Vitamin C, um die Immunität zu unterstützen und einen starken Schutz gegen Viren zu bilden. Außerdem ist die Banane absolut nicht sauer - anders als andere natürliche Ascorbinsäurequellen kann sie in großen Mengen verzehrt werden.
  5. Von Sodbrennen. Ein weiteres häufiges Symptom der Schwangerschaft ist Sodbrennen, das sich oft in späten Zeiten manifestiert, wenn ein wachsender Fötus den Magen drückt. Durch Quetschen wird Magensaft auch nach kleinen Portionen in die Speiseröhre abgegeben. Stärke, die sich sehr in einer Banane befindet, unterdrückt und bindet die Magensäure, wodurch das unangenehme Brennen in der Brust schnell beseitigt wird.
  6. Im Falle einer Vergiftung. Als Teil einer Banane gibt es Substanzen, die die Aktivität pathogener Bakterien im Darm hemmen. Dies ist sehr wichtig für Essstörungen und Vergiftungen. Eine solche Behandlung kann nicht nur als schmackhaft bezeichnet werden, sondern auch als sicher, da die Einnahme von Medikamenten im frühen Stadium der Schwangerschaft unerwünscht ist.
  7. Haut, Nägel und Haare. Sehr häufig klagen schwangere Frauen über das Auftreten während der Tragzeit eines Kindes. Dies liegt an den kolossalen Vitaminverlusten der Frau. Zunächst leidet das Aussehen - die Haut wird trocken und schlaff, Pigmentflecken, Falten und nicht heilende Risse treten auf. Ein Mangel an Kalzium wirkt sich auf Haare und Nägel aus - sie werden dünn, spröde und schwach, die Zähne beginnen zu bröckeln. Regelmäßiger Konsum von Bananen hilft, Beriberi loszuwerden und das Aussehen der zukünftigen Mutter zu verbessern.
  8. Von den Nerven. Die Banane ist reich an Vitamin B, was sich positiv auf den emotionalen Zustand einer Frau auswirkt. Zukünftige Mütter sehen sich aufgrund der rasenden Hormone und der bevorstehenden Veränderungen im Leben vielen Nerven ausgesetzt - bei der Arbeit und in der Familie. Beruhigen Sie sich, stellen Sie die mentale Stärke wieder her, normalisieren Sie den Schlaf, bringen Sie sich in Ordnung und eine Banane hilft Ihnen, Ihre Gedanken zu sammeln.
  9. Für das Herz Die Zusammensetzung der Banane besteht aus Magnesium und Kalium - dies sind die wichtigsten Vitamine, die die Funktion des Herzens positiv beeinflussen. Mit zunehmender Belastung des Herzmuskels steigt das Blutvolumen, Magnesium und Kalium aus einer Banane sind mehr denn je von Nutzen. Darüber hinaus trägt eine ausreichende Anzahl dieser Substanzen zur Bildung des Herzens des Kindes im Mutterleib bei, man kann sein Klopfen früher hören.
  10. Bei Verstopfung. Fast jede zweite Frau in der Schwangerschaft ist mit Verstopfung konfrontiert - der Grund liegt in der Aktivität des Progesterons, das die Muskelkontraktion im Unterbauch blockiert, um den Körper vor Gebärmutter- und Fehlgeburtkontraktionen zu schützen. Damit verlangsamt sich auch die Darmperilstatikum - es wird immer schwieriger zu leeren. Banane ist ein natürlicher Ballaststoff, der die Kotmasse perfekt zum Ausgang drückt. Im Kampf gegen Verstopfung ist es am effektivsten, reife und süße Bananen zu verwenden, während grüne Bananen dagegen einen Stuhl stärken.

Obwohl in Russland keine Bananen wachsen, gilt die Frucht in unserem Streifen als unglaublich häufig, sie wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern geliebt. Außerdem ist die Delikatesse recht günstig - sie macht eine Banane zu einem häufigen Gast an fast jedem Tisch.

Kontraindikationen für die Verwendung von Bananen während der Schwangerschaft

Trotz der Süße, des Geschmacks und des Nutzens der Frucht sollte sie dennoch sinnvoll verwendet werden und einige Kontraindikationen kennen.

  1. Es ist besser, Bananen eine halbe oder eine Stunde nach der Hauptmahlzeit zu essen. Es wird nicht empfohlen, Bananen auf leeren Magen zu essen.
  2. Unreife Bananen können gefährlich sein - es sind nicht so viele Nährstoffe. Versuchen Sie, hellgelbe Früchte zu kaufen, aber ohne die schwarzen Adern.
  3. Bananen enthalten viel Zucker, daher lohnt es sich nicht, übergewichtige Früchte zu nehmen. Außerdem sollten Bananen wegen Diabetes ausgesetzt werden.
  4. Bananen wirken adstringierend, sie tragen zur Verdickung des Blutes bei. Bei Thrombophlebitis und Krampfadern sollte die süße Frucht aufgegeben werden.
  5. Bei erhöhter Säure ist es besser, Bananen nach der Hauptmahlzeit zu essen.
  6. Eine Banane ist eine schmackhafte und gesunde Frucht, die bei mäßigem Verzehr nur von Vorteil ist. Wenn Sie an Toxämie, Anämie, Schwindel und Schwäche leiden, tragen Sie immer eine kleine Banane in Ihrer Tasche mit. Sie sollten sich jedoch nicht immer auf die Früchte stützen. Es besteht die Gefahr, dass das Baby im Mutterleib „gefüttert“ wird. Die Geburt einer großen Frucht ist viel schwieriger.

Wie kann man eine Banane essen?

Süßes und leckeres Obst wird am besten frisch gegessen. Die Banane hat jedoch einen relativ neutralen Geschmack, so dass Sie das Produkt mit anderen Zutaten kombinieren können. Bananen-Cocktail ist ein Klassiker. Mischen Sie einfach Milch mit Eis, Banane und Eiscreme mit einem Mixer. Sie erhalten ein unglaublich schmackhaftes Getränk, das der zukünftigen Mutter sicherlich gefallen wird. Sie können eine Banane mit Joghurt und Hüttenkäse schlagen - Sie können eine zarte Frucht- und Milchmasse genießen, die ein komplettes Frühstück leicht ersetzen kann. Wenn Sie hausgemachten Joghurt und Hüttenkäse verwenden, können Sie dem ersten Lebensjahr sogar viele Babys schenken - sie werden den Geschmack sicherlich schätzen. Seien Sie vorsichtig mit getrockneten Bananen - ihre Kalorien sind um ein Vielfaches höher.

Bananen sind ein einzigartiges Produkt, das hochwertige Lebensmittel ersetzen kann. Selbst wenn Sie sich auf einer einsamen Insel befinden, können Sie sicher überleben, indem Sie nur Bananen essen, und dies wirkt sich nicht auf Ihre Gesundheit aus. Essen Sie Bananen während der Schwangerschaft, um den Körper mit allen notwendigen Vitaminen und Spurenelementen zu sättigen.

Video: Was passiert, wenn Sie täglich 2 Bananen essen?