Wie kann ich obdachlose Katzen und Katzen loswerden?

Einstellung zu streunenden Katzen ... Wo ist die Grenze zwischen Gut und Böse? Menschlichkeit und Bigotterie? Liebe und Spott? Immerhin wenige von denen, die die arme Katze von der Straße ins Haus brachten. Aber die Verteidiger in Worten sogar ein Dutzend. Und was bequem ist: Dort, wo die Reste geworfen werden. Wir backen unsere kleineren Brüder und warum denken wir nicht an uns? Was sind wir schlimmer als schuldig? Wehklagen, ein Nachthaus, die Hände eines Kindes zu einer seidigen Katze ausgestreckt ... Kein Kommentar!

Wie man Katzen im Treppenhaus loswird

Sie sollten niemals das schönste und flauschigste Kätzchen am Eingang füttern. Katzen beginnen sofort, ihren Futterplatz als ihr eigenes Territorium wahrzunehmen. Es wird markiert und wird daher ständig überwacht.

Sie können die Katzenfamilie erschrecken, wenn Sie einen Hund haben. Sie braucht aber keine Katzen zu ködern. Es genügt, wenn der Hund mehrmals nach oben geht, da streunende Katzen verschwinden. Hauskatzen werden sich schnell an die neue Umgebung gewöhnen - sie haben eine andere Mentalität. Schließlich haben Obdachlose über mehrere Generationen hinweg keine konstante Nahrung und Unterkunft, sie sind bereits wild.

Zum Abschrecken können Sie an den Stellen, an denen sich die Katzen im Treppenhaus befinden, schwarzen Pfeffer streuen oder mit Pfefferspray besprühen. Sehr bald werden die Katzen mit ihren Zungen die Pfoten säubern. Sie werden in ihrem katzenartigen Gehirn eine Treppe binden und in Mund und Nase brennen.

Was den Lieblingsreiniger des Bleichmittels angeht, der nur mit Katzenurin bestreut wird, verschlimmert dies nur die Situation. Diese wilde Mischung frisst menschliche Augen und Nasenschleimhaut und die Katze ist unruhig. Bleichmittel kann zur Desinfektion verwendet werden, dann sollte diese Stelle mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat besprüht werden. Nach einer Stunde können Sie es mit einem Lappen abwaschen. Es gibt keinen Geruch vom Etikett. Jetzt bleibt es nur noch, den Katzenstamm zu erschrecken. Es ist ganz einfach: Sie können bei jeder Ernte regelmäßig einen Teelöffel ätherisches Öl (Zitrone, Nelke, Tanne, Eukalyptus) in einem Eimer Wasser auflösen.

Sie sollten eine Katze nicht durch Schlagen vertreiben. Die diensthabenden Frauen am Eingang auf der Bank der alten Frau stufen dies als Sadismus ein. Die Katze wird trotzdem wiederkommen, und der tatsächliche Begriff gemäß dem Strafgesetzbuch kann dem Vertreiber erscheinen.

Wie man Katzen dauerhaft aus dem Keller vertreibt

Im Keller eines Menschen ist viel weniger Zeit als im Treppenhaus. Weil Sie die billigsten und gleichzeitig effektivsten Mittel verwenden können: Zwiebeln und Knoblauch. Genug oder schneiden Sie oder zerbröckeln Sie sie und verteilen Sie sich in Stellenkonzentrationen. Zwei Vorteile: Für einen Mann wirkt diese Okroshka wie Zwiebel-Knoblauch-Inhalationen und vertrieb Katzen. Wenn die Mieter solche "Aromen" nicht tolerieren, müssen diese Geruchsquellen durch Zitronen- oder Mandarinenschalen ersetzt werden.

Hier ist ein harmloses, aber sehr hilfreiches Rezept für die Vertreibung: Ein halber Liter Glas mit kochendem Wasser sollte sich fünf Minuten abkühlen lassen, dann hinzufügen und 2-3 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer vorsichtig umrühren, in eine Sprühflasche füllen und in Katzentreffen sprühen.

Es ist möglich, die Wände und Böden der Keller mit Essig zu besprühen, es reizt die Schleimhaut der Nase bei Katzen, wie Ammoniak bei einer Person.

Warum Katzen und Katzen im Keller loswerden?

Warum also Katzen aus dem Keller vertreiben, weil sie dort fast unsichtbar sind? Da diese Tiere nicht mit den Tierärzten vertraut sind und in den Kellern Feuchtigkeit und schlechtes Essen haben, sind sie anfällig für Krankheiten: Tollwut, Ringwurm, Ringwurm, Chlamydien, Helminthen-Infektionen. Sie sind durch Flöhe parasitiert, die pathogene Bakterien für Haustiere und Menschen transportieren: Pest, Typhus, Hepatitis, Salmonellose, Tularämie ... All dies bedeutet eines: Katzen aus Kellern sind eine Gefahr für den Menschen, sowohl direkt (Tollwut, Deprive) als auch durch Haustiere

Für die Vertreibung von Katzen und Katzen aus Kellern, Veranden und Höfen kann bei der Wahl der Methoden und Mittel nicht besonders verzerrt werden. Es genügt, die sanitäre und epidemiologische Station zu nennen: Dies ist ihre unmittelbare Verantwortung.

Wie man Katzen im Hof ​​loswird

In den städtischen Höfen von Katzen nemeryannom, aber warum? Zu einer Zeit wurden Katzen nicht sterilisiert, "Menschlichkeit" gezeigt. Die Zeit ist gekommen, ihre Natur hat gerufen. Wo sind die Kätzchen? Warum haben die barmherzigen Menschen sie nicht mitgenommen, sondern auf die Straße geworfen? Und im Hof ​​sind sie Mist und raubten die ersten Stockwerke durch die Balkone und Lüftungsöffnungen. Kleine Kinder ziehen sie an, wegen Würmern und Entbehrungen, die sie nicht gehört haben.

Es gibt Möglichkeiten, Katzen aus den Höfen zu vertreiben. Es gibt Pflanzen, die diese Familie nicht verträgt. Dazu gehören Lavendel, Wurzel, Minze. Pflanzen Sie die grasbewachsenen auf dem Blumenbeet des Gartens, setzen Sie den Strauch der Rue in Form einer Hecke um. Leute wie diese riechen, Katzen - nicht.

Sie können den Laden und die Werkzeuge verwenden. Tierhandlungen verkaufen Hausfuchsurin und importiert, wobei einer der Bestandteile Coyotenurin ist. Diese Katzengerüche können nicht stehen und gehen. Es ist nur notwendig, sich daran zu erinnern, dass der Agent nach seiner Anwendung so lange handelt, bis er verschwindet. Daher ist eine Mehrfachbehandlung wünschenswert, bis Katzen einen Reflex entwickeln.

Wie man Katzen auf dem Land und im Garten loswird

Viele Leute bringen ihre Haustiere für Sommer in die Sommerhäuser und lassen sie dort liegen. Es ist durch die Tatsache motiviert, dass sie sich besser in Freiheit befinden. Glaube nicht, sie sind immer besser mit dem Besitzer. Verlassen scharen sie sich. Grenzzeichnungen bedeuten ihnen nichts. Daher kann der Ort ihrer Versammlungen jedes Cottage wählen. Und dann die eigentliche Schwierigkeit: Sie harken die Betten für die Toilette, arrangieren ein Blumenbeet, außer dem Grün, das sie das ganze Essen stehlen, und im Garten singt die Nachtigall nicht.

Wir müssen sie von der Website ausweisen. Nun, wenn der Besitzer einen Hund hat. Der Hund kann immer noch mit einer Katze auskommen, aber nicht mit mehreren. Nicht schlecht, wenn du eine Katze hast. Aber keine Katze, Katzen folgen mehr territorialen Ansprüchen und kämpfen um ihren eigenen Tod.

Sie können gemahlenen Pfeffer oder Pflanzen-Abschreckkatzen verwenden, die bereits erwähnt wurden. Und auch die Bodenvorbereitung hilft viel. Die Katze macht die Toilette auf dem gerammten oder nassen Boden nicht. Mutiger Boden oder gut bewässertes Gebiet - und die Katze sucht nach einem anderen Ort. Oder: Steine ​​und Muscheln schmücken ein Blumenbeet, aber Katzen werden es nicht mögen.

Fast jeder hat im Land polivalki oder Sprinkler. Wenn Sie ein Schema zusammenstellen, um sie mit Bewegungssensoren zu verbinden ... Schließlich haben alle Katzen außer Vandom Angst vor Wasser. Früher schon einmal über Elektronik gesprochen: Jetzt werden viele Ultraschallgeräte hergestellt, um verschiedene Tiere, darunter auch Katzen, zu verscheuchen. Eine solche Klangfrequenz ist so abgestimmt, dass eine Person sie nicht hört. Für Katzen ist nicht klar, woher ein schrecklicher Schrei kommt.

Bekannte Abneigung gegen Katzen gegen Essig und Ammoniak. Es ist möglich, die in ihnen getränkten Lappen an unauffälligen Stellen im Umkreis des Geländes anzuordnen, und die Katzen tauchen nicht auf.

Ein einfaches Exil von Katzen aus bestimmten Gebieten ist kein häufiges Problem. Millionen von heimatlosen und streunenden Katzen. Sie fuhren und wie geht es weiter? Sie werden einen neuen Ort finden oder erobern, schließlich sind Katzen Raubtiere. Und wenn sich wilde Exemplare unkontrolliert vermehren ... Obdachlose Katzen und Katzen zu fangen, ist die richtige Lösung für dieses Problem. Sie werden in ein Tierheim gebracht, anschließend kastriert oder sterilisiert. Nur menschlich oder nicht menschlich argumentierend, kann man entweder eine ökologische Katastrophe erreichen oder die Entstehung und Verbreitung eines neuen Tieres - „Hauskatze, wieder wild“.

Video ansehen: Katze leckt ihr Junges auf der Straße, doch als ich genau hingucke - Tränen in den Augen! (September 2019).