Weiße Schokolade - Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Weiße Schokolade erschien auf dem Süßwarenmarkt erst kürzlich im Vergleich zu bitterem Geschmack, konnte sich aber in dieser kurzen Zeit unter den süßen Zähnen großer Beliebtheit erfreuen. Beim Kauf von weißer Schokolade muss beachtet werden, dass Hersteller nicht immer gewissenhaft auf die Zusammensetzung ihrer Produkte eingehen. Es droht mit erheblichen Gesundheitsgefahren. In der Vielzahl der Unternehmen wird es immer schwieriger, echte weiße Schokolade zu erkennen.

Einige allgemeine Informationen zu weißer Schokolade

Das Hauptunterscheidungsmerkmal dieses Produkts ist das Fehlen von Kakaopulver in seiner Zusammensetzung, was der klassischen Schokolade eine appetitanregende braune Farbe verleiht. Aber heute sind weiße Fliesen fast beliebig dunkel. Beim Kochen wird es häufig verwendet. Dies und verschiedene Pulver, Ergänzungen zu Cocktails und Füllung für Kuchen, Torten, Kuchen und Muffins. Dieses originelle Dessert zum Abschmecken passt gut zu Obst. Es ist Teil einer Vielzahl von Süßwarendekorationen und raffinierten Süßigkeiten.

Die Geschichte der Schokolade stammt aus der Zeit von Maya und Aztec. Dann wurde es in Form eines Getränks verwendet und Pfeffer hinzugefügt, um den Geschmack schärfer zu machen. Dieses Dessert hat uns erreicht, das Jahrtausend gebrochen und viele Veränderungen erfahren. Die weiße Variante der Schokolade wurde erst 1930 erfunden. Dies war ein Ergebnis der Tatsache, dass Nestlé erfunden hatte, ein Produkt aus Kakaobutterrückständen herzustellen, um sie nicht wegzuwerfen. Dieses Dessert wurde erst ein halbes Jahrhundert nach seiner Erfindung bekannt. Zu dieser Zeit begann die Produktion von weißen Schokoladentafeln. Darüber hinaus begannen Konditoren, es als Bestandteil ihrer Meisterwerke zu verwenden.

Weiße Schokolade hat einen angenehmen cremigen Geschmack, da sie eine große Menge Milchpulver enthält. Der ursprüngliche Geschmack macht diese Schokolade sowohl bei Süßwaren als auch Konditoren auf der ganzen Welt berühmt.

Zusammensetzung des Produkts

Um natürliche weiße Schokolade herzustellen, benötigen Sie Kakaobutter, Zucker sowie Milchpulver und etwas Vanille. Das hochwertige Dessert enthält mindestens 2,5% Milchfett sowie 20% Kakaobutter selbst. Achten Sie beim Kauf von Fliesen im Laden darauf, dass diese beiden Komponenten in der Komponentenliste an erster Stelle standen. Ist dies nicht der Fall, ist es besser, ein solches Produkt abzulehnen. In Bezug auf die Zusammensetzung in den entwickelten Ländern wurden strenge Regeln festgelegt, die die Verwendung einer geringeren Anzahl von Grundkomponenten verhindern. Aber in Russland gibt es noch kein solches Gesetz. Diese Auslassung wird häufig von Lebensmittelherstellern verwendet.

Das Produkt von geringer Qualität enthält wahrscheinlich schädliche Transfette, Zusatzstoffe und Zuckerersatzstoffe. Eine solche Änderung der Zusammensetzung wird nicht nur den Geschmack beeinträchtigen, sondern auch die Gesundheit der Person, die das Produkt isst, erheblich beeinträchtigen. Einige Hersteller fügen möglicherweise keine Kakaobutter hinzu. Achten Sie auf seine Eigenschaften. Ein schlechtes Produkt hat eine weiße Farbe und einen stechenden Geruch. Sein Geschmack ist zuckerhaltig und schmilzt durch die Berührung der Hände schlecht. Natürliche weiße Schokolade sollte in ihren Eigenschaften dunkel wirken. Es schmilzt leicht in den Händen, hat eine cremefarbene Farbe und einen weichen Geruch, einen zarten cremigen Nachgeschmack.

In dieser weißen Schokolade gibt es Spurenelemente wie Kalium, Phosphor und Vitamine der Gruppe B. Theobromin und Koffein sind nicht in der Zusammensetzung enthalten, so dass das Produkt den Körper nicht aufregend beeinflusst und keine Allergien verursacht.

Sein Energiewert ist ziemlich hoch - 550 kcal.

Nutzen und Schaden

Das Essen von weißer Schokolade hilft dabei, Serotonin zu produzieren, und dies ist das Glückshormon, das Schmerzen und sogar einige Krankheiten erträgt. Dieses Hormon hilft bei Stress und Anspannung. Aber übertreiben Sie es nicht, sonst können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen, da der Zucker im Dessert zu viel ist. Und sein übermäßiger Gebrauch ist die Ursache für die Entwicklung einer Reihe gefährlicher Krankheiten.

Cholin, das dazu gehört, ist für die Produktion von Insulin und Methionin notwendig und hilft, die Stoffwechselprozesse in der Leber zu normalisieren. Daher ist ein mäßiger Verzehr dieses Nachtischs für die Gesundheit gut. Gleichzeitig ist es jedoch wichtig, ein Naturprodukt zu wählen, denn nur dieses enthält Vitamin E, was die Jugend und das normale Funktionieren des Hormonsystems garantiert.

Lassen Sie sich nicht mit diesem Dessert mitreißen, sonst bekommen Sie nicht nur Übergewicht, sondern auch eine Stoffwechselstörung. Verwenden Sie keine weiße Schokolade, wenn Sie einen hohen Säuregehalt, Diabetes oder eine Allergie gegen Inhaltsstoffe haben. Aber die weiße Version von Schokolade ist ein Glücksfall für diejenigen, die auf Kakao allergisch sind. Insbesondere ist es nicht empfehlenswert, von diesem Produkt zu Personen getragen zu werden, die einen passiven Lebensstil führen, sowie an Personen, die anfällig für Übergewicht sind.

Wie zu Hause kochen

Dazu müssen Sie natürliche Kakaobutter kaufen (in einer Apotheke oder einem Spezialgeschäft). Diese Komponente macht fast ein Drittel des fertigen Desserts aus. Nehmen Sie 100 g der Zutat pro Portion. Milchpulver und Zucker (vorzugsweise Pulver) werden in derselben Menge benötigt. Sie brauchen auch etwas Vanille.

Puderzucker in diesem Rezept wird granuliertem Zucker vorzuziehen sein, da er sich viel schneller auflöst und keine Kristalle im Produkt bildet. Wenn Sie kein Pulver verwenden können, sollten Sie zuerst den Zucker schmelzen.

Um dieses Dessert zu Hause zuzubereiten, schmelzen Sie die Kakaobutter in einem Wasserbad und mischen Sie sie mit allen anderen Zutaten. Anstelle von Milchpulver ist Babynahrung in Ordnung. Mischen Sie die Komponenten mit einem Schneebesen, ohne von der Hitze zu nehmen. Die fertige Masse wird in Formen gegossen und vor dem Erstarren in den Kühlschrank geschickt. Nach einer Stunde ist das Produkt verzehrfertig oder kann als Bestandteil für hausgemachte Desserts verwendet werden.