Kann man während der Stillzeit Milch trinken?

In der Regel wissen junge Frauen nach der ersten Geburt nicht viel über die Nuancen der Ernährung während der Stillzeit. Natürlich geben Angehörige, Bekannte, Freunde zu diesem Thema viele Ratschläge. In Büchern und Zeitschriften wurde viel darüber geschrieben. Auch jeder Arzt hat seine eigene Meinung zur Ernährung. Wie kann eine Frau während der Stillzeit die richtige Diät wählen? Betrachten Sie eines der häufigsten Produkte - Milch. Kann man es während dieser Zeit benutzen? Was könnten die Folgen sein?

Was ist die Verwendung?

Auf den ersten Blick ist nichts schlimmes daran, dass eine Frau nach der Geburt Milch trinkt. Was kann denn natürlicher sein, als Milch für die Milchproduktion selbst zu verwenden? Seit der Kindheit verwenden wir das Produkt sowohl einzeln als auch als Bestandteil verschiedener Gerichte. Mit und guten Brei und Omeletts sowie viele andere Gerichte. Darüber hinaus enthalten Milch und ihre Produkte viele wertvolle Nährstoffe. Calcium und Magnesium sind sehr wichtig für den Körper einer Frau, die nach Schwangerschaft und Geburt erschöpft und geschwächt wurde. Diese Substanzen sind auch nützlich für ein Baby, das gerade geboren wurde und sich an die Umwelt gewöhnt. Daher ist der Nutzen von Milch in diesem Zeitraum schwer zu überschätzen.

Nützliche Eigenschaften:

  1. Kalzium Für Frauen während der Fütterung ist diese Komponente von besonderer Bedeutung. Es hilft, die Gesundheit der Knochen und Zähne einer Frau zu unterstützen. Baby ist auch sehr wichtig, um das Wachstum starker Knochen zu gewährleisten.
  2. Vitamine und Mineralien. Dieses Produkt ist nicht nur deshalb wertvoll, weil es Kalzium und Phosphor enthält. Alle darin enthaltenen Komponenten stehen in einem idealen Verhältnis, was zu einer guten Absorption beiträgt. Daneben gibt es noch andere Bestandteile in der Milch sowie viele wichtige Vitamine, die für beide Organismen notwendig sind.
  3. Eichhörnchen Milch enthält sie in großen Mengen. Daher ist es für eine junge Mutter äußerst nützlich, dieses Produkt zu verwenden. Sie sind schließlich das Hauptbaumaterial für die Gewebe des gesamten Organismus. Es ist sehr wichtig für das Baby. Darüber hinaus ist es das Milchprotein, das am besten aufgenommen wird.
  4. Reduziert den Säuregehalt Dieses Produkt reduziert den Säuregehalt und wirkt sich auch positiv auf die Verdauungsprozesse aus. Lebensmittel werden sowohl bei der Mutter als auch beim Baby besser verdaut. Außerdem entfernt die Milch Giftstoffe im Falle einer Vergiftung.
  5. Spart vor Schlaflosigkeit. Jeder weiß, dass Milch bei Schlafstörungen helfen kann. Dieses Tool kann von Menschen jeden Alters verwendet werden, da es im Vergleich zu Schlaftabletten, die viele Nebenwirkungen haben, sicher ist. Dieses Produkt hat eine milde Wirkung auf das Nervensystem. Es ist viel einfacher für eine Person, einzuschlafen.

Diese nützlichen Eigenschaften legen nahe, dass Milch für Frauen während der Fütterungsperiode sehr nützlich ist. Dieses Produkt ist verfügbar, hat eine positive Wirkung auf die Verdauung, sättigt den Körper mit wichtigen Substanzen und ist daher unverzichtbar. Aber wie jedes andere Produkt hat Milch auch einige Besonderheiten, die zu Komplikationen führen können. Daher sollte während der Stillzeit mit Vorsicht vorgegangen werden.

Was kann Schaden anrichten?

Jeder weiß, dass dieses Produkt viele Vorteile mit sich bringt, da es idealerweise Vitamine und wertvolle Substanzen kombiniert. Trotzdem streiten sich Wissenschaftler weiterhin darüber, ob die Menschen dieses Produkt überhaupt verwenden können. Wie bekannt, verursachen Milch und ihre Produkte häufig allergische Reaktionen.

Viele haben aufgrund ihres Laktosegehalts Milchintoleranz. Dies macht es unmöglich, Milch und Produkte daraus zu verwenden, da der Körper sie als Fremdsubstanz ablehnt.

Allergien gegen Milch können sich in verschiedenen Formen manifestieren. Dies kann ein Ausschlag für Körper und Gesicht, Verdauungsstörungen sein. Eine Frau sollte während des Stillens keine Milch nehmen, wenn ein Familienmitglied Milchintoleranz hat. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Kind es erbt. Ein geschwächter Krümelkörper kann viel stärker reagieren als ein Erwachsener.

Wie zeigt das Baby Allergien?

  1. Rötung und Hautausschlag treten auf der Haut auf, sie beginnt sich abzuziehen. Manchmal kann es sogar atopische Dermatitis entwickeln. Meistens gibt es kleine Stellen und sogar Urtikaria.
  2. Verdauungsstörungen. Die Krümel können beginnen: Blähungen, Erbrechen, starkes Aufstoßen. Der Stuhl ist möglicherweise zu dünn oder umgekehrt kann Verstopfung beginnen.
  3. Atmungsstörungen Manchmal kann eine allergische Reaktion in Form von Husten Rhinitis auftreten. Das Einatmen von Krümeln kann schwierig sein.

Wenn das Baby mindestens eine dieser Reaktionen hat, sollte die junge Mutter sofort auf die Verwendung von Milch verzichten. Es kann erst konsumiert werden, wenn die Frau mit dem Stillen aufhört. Vielleicht trat die Reaktion bei jedem anderen Produkt auf, das die junge Mutter zuvor verwendet hatte. Aber Sie können kein Risiko eingehen, es ist besser, Milch auszuschließen. Wenn die Allergie anhält, sollten Sie andere Produkte beachten. Wenn Sie feststellen, dass die Ursache der Allergie ein anderes Produkt ist, entsorgen Sie es. Danach können Sie erneut versuchen, Milch zu trinken. Dies sollte jedoch nur morgens geschehen. Die Dosen müssen sehr gering sein, um die Reaktion zu verfolgen.

Wie man in die Diät eintritt

Um die Frage zu beantworten - ist es möglich, dass eine Frau während dieser Zeit Milch verwendet, müssen alle individuellen Merkmale von Mutter und Kind bekannt sein. Ohne dies wird es schwer zu beantworten sein. Das Verbot der Verwendung dieses Produkts wird falsch sein, da seine Verwendung dazu beiträgt, dass viele Nährstoffe fehlen. Dies hilft, den Körper zu unterstützen und vermeidet den Kauf teurer Medikamente.

Um die Krümel nicht zu schädigen, sollten junge Mütter beim Trinken von Milch einige grundlegende Regeln beachten. Lernen wir sie kennen.

  1. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge. Zuerst müssen Sie mit einem Glas beginnen. Eine Pause sollte mehrere Tage dauern, da die Reaktion auch nach einiger Zeit auftreten kann. Es ist wichtig, den allgemeinen Zustand des Kindes sorgfältig zu beobachten. Sie müssen wachsam sein, wenn die Stühle dünner oder häufiger werden. Es kann auch Hautausschlag, Regurgitation sein, das Kind kann schlecht schlafen. Wenn eine solche Reaktion auftritt, sollte Mutter aufhören, Milch zu trinken. Warten Sie ein paar Tage. Wenn die Krümel keine negativen Reaktionen mehr zeigen, können Sie ein anderes Glas trinken. In keinem Fall kann die Dosis des Produkts sofort erhöht werden.
  2. Trinken Sie als Zusatz. Dem Tee kann beispielsweise Milch zugesetzt werden. Auf diese Weise können Sie die Reaktion Ihres Körpers auf dieses Produkt sowie die Reaktion des Säuglings überprüfen. Bei kleinen Dosen muss nicht einige Tage auf die Reaktion gewartet werden. Da dieser Betrag keine wesentlichen Änderungen verursachen kann. Wenn jedoch die Reaktion des Kindes selbst bei einer so geringen Menge auftrat, sollte die junge Mutter von diesem Produkt Abstand nehmen.
  3. Zum Geschirr hinzufügen. Milch ist Bestandteil vieler Gerichte. Diese Option eignet sich für eine junge Mutter, die anfängt, Milch zu trinken. Kochen Sie ein Omelett. Durch den Verzehr des Produkts in dieser Form verringert die junge Mutter das Risiko einer allergischen Reaktion. Aber vergessen Sie nicht, dass es trotzdem vorkommen kann. Daher sollte der Zustand der Krümel sehr genau beobachtet werden.
  4. Probieren Sie verschiedene Optionen aus. Einige Experten raten einer jungen Mutter, nicht nur Kuh zu trinken, sondern auch Ziegenmilch. Es hat mehr gesunde Fette und weniger Laktose. Wenn Sie Ziegenmilch trinken, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion. Um dieses Produkt in die Diät aufzunehmen, sollte es jedoch auch sehr vorsichtig sein. Trinken Sie ein Glas im Abstand von mehreren Tagen.

Man kann also sagen, dass Milch zweifellos viele Vorteile für den Körper einer stillenden Mutter und für ihre Krümel bringt. Wenn ein Kind jedoch eine negative Reaktion hat, muss es während der gesamten Stillzeit vollständig aufgegeben werden. Der Schaden, der durch das Produkt verursacht wird, kompensiert nicht einmal das Vorhandensein einer großen Menge an Nährstoffen und Vitaminen.

Vielen Frauen wird es sehr schwer fallen, ein Produkt abzulehnen, insbesondere wenn sie es gewohnt ist, es ständig zu trinken. Aber es muss für die Gesundheit der Krümel getan werden, weil Sie zuerst auf ihn aufpassen müssen.